POL-SN: Versammlungslage in der Landeshauptstadt Schwerin

Nr.5118012  | 10.01.2022  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Schwerin (ots) -

Am 10.01.2021 kam es im Bereich der Innenstadt Schwerins zu zwei Versammlungen.

Auf dem Bertha-Klingberg-Platz versammelten sich ca. 2.600 Personen. Die Polizei sicherte den folgenden Aufzug unter dem Tenor "Freie Impfentscheidung - keine Spaltung" von der Graf-Schack-Allee, Ostorfer Ufer, Obotritenring, Wismarsche Str., Goethestraße bis zurück zum Antreteplatz ab.

Während dieser Versammlung erhielten fünf Teilnehmer einen Platzverweis. Vier Personen störten die Versammlung, in dem sie alkoholisiert mit Flaschen hantierten. Während der Abschlusskundgebung verwendete ein Versammlungsteilnehmer eine verfassungswidrige Grußform in Richtung der Gegenversammlung. Gegen den 54-jährigen Deutschen wurde ein Strafverfahren eingeleitet, auch diese Person erhielt einen Platzverweis.

Darüber hinaus blieb die Versammlung störungsfrei.

An einer angemeldeten Gegenversammlung mit dem Motto "Schwerin bleibt solidarisch - Gemeinsam mit Vernunft durch die Corona Pandemie" nahmen 26 Personen teil.

Insgesamt befanden sich über 100 Beamtinnen und Beamte im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schwerin
Pressestelle
Juliane Zgonine
Telefon: 0385/5180-3004
E-Mail: pressestelle-pi.schwerin@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Schwerin, übermittelt durch news aktuell