Landespolizei Mecklenburg-Vorpommern

Vorheriges Element anzeigen Nächstes Element anzeigen

Die derzeitige Situation stellt Eltern vor große Herausforderungen. Für etwas Abwechslung im Kinderzimmer
haben wir daher Folgendes zusammengestellt

Mal-, Bastel- und Rätselspaß
Gegen Langeweile

Social Distancing

Social distancing

Die bestehende Unsicherheit und Hektik im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wird durch Täter ausgenutzt, um Schadsoftware zu versenden, die Daten und Dateien auf dem PC oder angeschlossene Datenträger verschlüsselt und Eigentümer dann nicht mehr darauf zugreifen lässt. Für die Entschlüsselung wird häufig ein Lösegeld gefordert.

Hinweise unter
Phishing-Methoden

Die Polizei rät allen, die auf solche Internet­angebote hereingefallen sind:

  • Kontaktieren Sie sofort Ihren Zahlungsanbieter.
  • Stoppen Sie, wenn möglich, geleistete Zahlungen.
  • Erstatten Sie Anzeige über die Onlinewache der Landespolizei MV.
Weitere Informationen
FakeShops

Wie Sie mehr Sicherheit schaffen können, finden sie in der folgenden Broschüre

 

Schlechte Geschäfte für Einbrecher
Einbruchschutz

Kriminelle geben sich in der aktuellen Situation als Angehörige aus, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben und nunmehr dringend Geld für die Behandlung benötigen. Ebenso wie bei der klassischen Variante werden Boten entsandt, die das Geld persönlich abholen sollen. Zusätzlich melden sich telefonisch auch angebliche Ärzte, um die Behauptung zu bestärken.

Weitere Tipps
Corona-Enkeltrick

Für Fragen zum Thema Coronavirus wurde ein Bürgertelefon eingerichtet. Es ist unter 0385 / 588 11311 zu erreichen.

Hilfreiche Antworten finden Sie zudem in den FAQs des Ministeriums für Inneres und Europa MV.
Hotline Bürgertelefon

Aktuelle Pressemitteilungen

Im Blick

Aktuelle Fahndungen