Pressemitteilungen

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Zeitraum:   
04.06.2010  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Tatverdächtiger nach Brand in Gelbensande ermittelt

04.06.2010  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Skimming-Fälle in Rostock

Vermutlich zwischen dem 25. und dem 26.05.2010 erspähten unbekannte Täter EC - Kartendaten und schädigten mit den Informationen die Konten von Bankkunden.

04.06.2010  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Kinder auf Fußgängerüberweg angefahren

Die Polizei ermittelt zudem wegen mehrerer Diebstähle von Stromkabeln, einer Schlägerei und einer Sachbescheidigung.

03.06.2010  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Parteibüro in Wismar beschmiert

Mit schwarzer Farbe haben unbekannte Täter in Wismar ein Wahlkreisbüro der Partei "DIE LINKE" beschmiert.

03.06.2010  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Polizei sucht Zeugen nach Übergriff auf Zeitungszustellerin

Nach einem Übergriff auf eine Zeitungszustellerin in Schwerin am Donnerstagmorgen sucht die Polizei Zeugen, die zweckdienliche Hinweise zu diesem Vorfall geben können.

03.06.2010  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Kinder werfen Stein von Autobahnbrücke - PKW beschädigt

Nach Aussage eines Fahrzeugführers haben zwei unbekannte Kinder am Mittwochnachmittag einen Stein von einer Brücke auf die Autobahn 24 bei Wittenburg (LK LWL) geworfen.

03.06.2010  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Buntmetalldiebe auf frischer Tat gestellt

03.06.2010  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Rügen: Radfahrer nach Unfall verstorben

03.06.2010  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Frau sprang offenbar vor einen Lkw.

Die Polizei mußte zudem erneut mehre Anzeigen wegen Diebstahl aufnehmen.

03.06.2010  | IM  | Ministerium für Inneres und Sport

Innenminister Lorenz Caffier an der Spitze einer Delegation zum Dienstsitz der Europäischen Union nach Brüssel

Der Einfluss von Politik und Gesetzgebung der Europäischen Union hat sich nach dem Vertrag von Lissabon ganz erheblich auch auf die kommunale Ebene ausgeweitet. Zahlreiche Entscheidungskompetenzen, die auch die kommunale Verwaltung berühren, werden zunehmend von den nationalen Parlamenten zur Europäischen Union verlagert. Schon heute gehören z.B. Fragen der Einhaltung von EU-Vorschriften für öffentliche Ausschreibungen, der Beihilfenkontrolle oder die Kofinanzierung von Fördermitteln zum Alltagsgeschäft der Kommunen.