Graffiti-Sprayer gefasst

Nr.NB-1108-02/2010  | 11.08.2010  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Neubrandenburg

In der Nacht von gestern zu heute befanden sich Zivilkräfte des Polizeireviers Neubrandenburg im Reitbahnviertel im Einsatz.  Dabei beobachteten sie zwei dunkel gekleidete Personen, welche sich zwischen den Häusern umher bewegten. Die beiden Verdächtigen waren dann für kurze Zeit nicht zu sehen, als sie dann wieder auftauchten, wollten die Beamten die Männer kontrollieren und gaben sich als Polizei zu erkennen. Daraufhin flüchtete einer der Täter, verlor dabei jedoch einen Beutel. Der andere Beschuldigte wurde gefasst. In dem Beutel des Flüchtenden befanden sich mehrere Spray-Flaschen. Die Beamten begaben sich auf die Suche und fanden ein frisches Graffiti an einem hölzernen Pavillon. Das Fahrzeug des gefassten Beschuldigten wurde durchsucht und auch in diesem wurden große Mengen an Spraydosen, Farbe und Handschuhen gefunden. Der 23 jährige Beschuldigte wurde zur Vernehmung auf das Revier verbracht. Er war bisher nicht polizeilich aufgefallen. Der Flüchtige konnte durch Ermittlungen namhaft gemacht werden und ist einschlägig polizeibekannt.