Moped Fahrer bei Unfall bei Upahl schwer verletzt

Nr.SN-1108-03/2010  | 11.08.2010  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Ein 16-jähriger Moped Fahrer ist bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 03 bei Upahl (LK NWM) am Dienstagabend schwer verletzt worden. Der Moped Fahrer war mit seiner Schwalbe unterwegs, als er nach Zeugenaussagen von einem dunklen Kleinwagen riskant überholt wurde. Der Kleinwagen war Zeugen bereits vorher durch seine rasante Fahrweise und riskante Überholmanöver aufgefallen. Der Moped-Fahrer verlor aufgrund des Überholens des PKWs die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet dadurch in den Gegenverkehr. Hier stieß er mit einem PKW Toyota zusammen. Bei der Kollision wurde der Jugendliche schwer verletzt, so dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste. Die Fahrerin des entgegenkommenden Toyotas wurde aufgrund eines Schocks vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, da sie schwanger ist. Der Unfallverursacher hielt nach dem Unfall nicht an, sondern entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und untersucht auch die genaue Unfallursache.