POL-LWL: Rangelei unter Jugendlichen - Polizei nahm Anzeigen auf

Nr.4936928  | 09.06.2021  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Hagenow (ots) - Nach einer Rangelei unter mehreren Jugendlichen am Dienstagabend in Hagenow hat die Polizei Anzeigen wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz aufgenommen. Ersten Erkenntnissen zufolge soll einer der beteiligten Jugendlichen versucht haben, mit einem Schürhaken auf seinen Widersacher einzuschlagen. Dieser konnte dem Schlag jedoch ausweichen und blieb unverletzt. Die hinzugerufene Polizei nahm die Personalien von insgesamt 7 Personen auf (darunter auch Zeugen) und stellte zudem bei einem der Jugendlichen ein verbotenes Einhandmesser fest. Sowohl Messer als auch Schürhaken wurden von der Polizei sichergestellt. Zwei beteiligte Minderjährige wurden anschließend an ihre Eltern übergeben. Warum die Jugendlichen aneinandergeraten waren ist derzeit noch nicht geklärt.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell