POL-HRO: Kontrollen am Wochenende

Nr.4844110  | 21.02.2021  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Ludwigslust (ots) -

Am Freitag und Sonntag wurden im Bereich des PHR Ludwigslust zwei
alkoholisierte Fahrzeugführer aus dem Verkehr gezogen. Bei der
Kontrolle am Freitag wurde bei einer 35-jährigen deutschen
Fahrzeugführerin ein Atemalkoholwert von 2,59 Promille gemessen.
Zuvor war diese in Schlangenlinien gefahren. Am Sonntag wurde bei
einem 55-jährigen deutschen Fahrzeugführer an einer Tankstelle ein
Atemalkoholwert von 0,86 Promille festgestellt. Dieser war der
aufmerksamen Tankstellenmitarbeiterin zuvor aufgefallen und war
gerade dabei sein Auto zu waschen.

Weiterhin wurden am Wochenende insgesamt 29
Verkehrsordnungswidrigkeiten bei Verkehrs- und
Geschwindigkeitskontrollen geahndet. An einem Fahrzeug in Brenz bei
Neustadt-Glewe waren zudem falsche Kennzeichen angebracht.
Spitzenreiter bei den Geschwindigkeitskontrollen war mit 85 km/h
innerorts ein 22-jähriger deutscher Fahranfänger.

Neben diesen kam es sowohl bei Kontrollen, als auch im Rahmen von
anderen polizeilichen Einsätzen, zu einer Vielzahl von Verstößen
gegen die Corona-Landesverordnung. Gegen 28 Personen wurden Anzeigen
wegen Verstoßes gegen Kontaktbeschränkungen erstattet. Eine Vielzahl
dieser Personen, wie bei einer Garagenparty in Ludwigslust, war dabei
zum Teil erheblich alkoholisiert. In Dömitz wurden zwei Camper aus
Süddeutschland festgestellt, welche wegen des Verstoßes gegen das
Tourismusverbot angezeigt wurden. Diese wurden aufgefordert das
Bundesland umgehend zu verlassen.

Es wird appelliert auch bei warmem und sonnigem Wetter und dem damit
verbundenen Bedürfnis die Freizeit draußen zu gestalten, die
geltenden Kontaktbeschränkungen zum Infektionsschutz einzuhalten!

Zimmerman
Polizeioberkommissar
Polizeihauptrevier Ludwigslust
Grabower Allee 2 C
19288 Ludwigslust
www.polizei.mvnet.de
Tel. 03874/411-0

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de


Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell