POL-NB: Alkoholisierter Fahrzeugführer überholt Schwerlasttransport mit Überbreite

Nr.4768260  | 19.11.2020  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Waren (ots) - Am Abend des 18.11.2020 haben Beamte des Autobahn- Verkehrspolizeireviers Altentreptow einen Schwerlasttransport (Schiffspropeller) von Waren über die B192 zur BAB19 Parkplatz Eldetal begleitet. Dabei ist wie üblich ein Funkstreifenwagen zur Absicherung vor dem 6,20m breiten und mit gelben Warnlicht und Warntafeln gekennzeichnetem Schwerlasttransport und ein Funkstreifenwagen mit gelbem Warnlicht und Verkehrszeichenanlage (Zeichen des Überholverbotes) zur Absicherung hinter dem Schwerlasttransport gefahren.

Gegen 21:20 Uhr wurde der Fahrzeugkonvoi im Bereich der Kreuzung Eldenholz von einem Fahrzeug trotz Überholverbot überholt. Sofort erfolgte per Funk die Mitteilung an die Kollegen des Polizeihauptreviers Waren, welche das besagte Fahrzeug kurze Zeit später auf dem Parkplatz in Klink anhalten konnten. Bei der anschließenden Kontrolle des 31-jährigen deutschen Fahrzeugführers bemerkten die Beamten Atemalkoholgeruch. Ein durchgeführter Atemalkoholtest hat einen Wert von 0,59 Promille ergeben.

Der 31-Jährige muss nun wegen des Verstoßes gegen die 0,5-Promille-Grenze mit einer Strafe von 500 Euro, einem Monat Fahrverbot und 2 Punkten sowie wegen des Verstoßes gegen das Überholverbot mit einer Strafe von 150 Euro und einem Punkt rechnen. Entsprechende Ordnungswidrigkeitenanzeigen wurden gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Pressestelle Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Instagram: www.instagram.com/polizei.mv.mse
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE


Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell