POL-HRO: Wohnhausbrand in Blankenhagen - Ein Verletzter

Nr.4735638  | 15.10.2020  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Sanitz (ots) -

Aus noch ungeklärter Ursache kam es am Donnerstag, 15.10.2020, gegen
15:10 Uhr zu einem Brand in einem Einfamilienhaus in Blankenhagen.
Im Kinderzimmer einer Einliegerwohnung entstand das Feuer, welches
sich bis auf den Flur ausbreitete.
Die Feuerwehren aus Rövershagen, Gelbensande und Blankenhagen
löschten den Brand, bevor er auf den restlichen Teil des Hauses
übergreifen konnte.
Ein zwanzigjähriger Bewohner erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde
in die Universitätsklinik Rostock zur weiteren Beobachtung gebracht.
Der anwesende dreizehnjährige Bruder konnte sich unverletzt in
Sicherheit bringen.
Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 15.000,-EUR, das Haus ist
weiterhin bewohnbar.

Zur Ermittlung der Brandursache hat die Kriminalpolizei die
Ermittlungen aufgenommen.


im Auftrag


Nicole Baier
Polizeirevier Sanitz
Polizeiinspektion Güstrow Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de


Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell