POL-HRO: Zeugenaufruf zu Verkehrsunfall in Rostocker Stadtmitte

Nr.4735436  | 15.10.2020  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Rostock (ots) - Am heutigen Vormittag kam es kurz vor 9 Uhr zu einem Unfall in der Rostocker Stadtmitte zwischen einer Fahrradfahrerin und einem Pkw-Fahrer. Dabei wurde die Fahrradfahrerin leicht verletzt. Für die genaue Klärung der Unfallursache bittet die Rostocker Polizei um Ihre Mithilfe.

Ein 91-jähriger deutscher Pkw-Fahrer fuhr vom Stadthafen kommend in Richtung der Kreuzung Deutsche Med. Dort wollte er in die Arnold-Bernhard-Straße nach rechts abbiegen. Zeitgleich war eine 68-jährige deutsche Fahrradfahrerin ebenso in Richtung der Kreuzung unterwegs und wollte weiter geradeaus zum Goetheplatz fahren. Auf der Kreuzung kommt es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die Fahrradfahrerin erlitt leichte Verletzungen und wurde im Anschluss in ein Klinikum gebracht. Die Straße wurde zeitweilig gesperrt.

Die Polizei bittet um Ihre Mithilfe.

Wer hat Beobachtungen zum Vorfall gemacht und kann Aussagen zum Unfallhergang machen?

Hinweise nimmt das Polizeihauptrevier Reutershagen in Rostock, Ulmenstraße 54, unter der Telefonnummer 0381 / 4916 2000 entgegen.

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeiinspektion Rostock
Sarah Schüler
Ulmenstr. 54
18057 Rostock
Telefon: 0381/4916-3041
E-Mail: sarah.schueler@polmv.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps in Echtzeit?
www.twitter.com/polizei_rostock
https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO


Original-Content von: Polizeiinspektion Rostock, übermittelt durch news aktuell