POL-ANK: Zeugenaufruf nach Autobränden in Greifswald

Nr.4706911  | 15.09.2020  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Greifswald (ots) - Heute Morgen (15. September 2020) wurde der Polizei gegen 05.00 Uhr mitgeteilt, dass in der Verlängerten Scharnhorststraße in Greifswald zwei Autos brennen sollen. Vor Ort bestätigte sich der Brand: Ein Hyundai und ein Mazda, welche etwa fünf Meter voneinander entfernt standen, brannten in voller Ausdehnung. Dabei entstand ein Schaden von etwa 20.000 Euro.

Auch der KDD kam zum Einsatz. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Brandstiftung und sucht Zeugen. Wer hat etwas im Bereich der Verlängerten Scharnhorststraße gesehen? Wer kann Angaben zu möglichen Tätern machen? Hinweise nimmt das Polizeihauptrevier in Greifswald unter 03834-5400, aber auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Katrin Kleedehn
Telefon: 039712513040
E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell