POL-HWI: Alkohol im Straßenverkehr

Nr.4603525  | 22.05.2020  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Wismar (ots) - Vier Radfahrer, die am gestrigen Tage alkoholisiert mit ihren Zweirädern kontrolliert wurden, müssen nun mit Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen. So stellten Beamte des örtlichen Polizeireviers einen 32-Jährigen in Gadebusch mit 1,91 Promille fest. In Neu Degtow zeigte das Atemalkoholmessgerät bei einem zuvor gestürzten Radler einen Wert von 1,99 Promille an. Auch die Polizei in Wismar nahm zwei entsprechende Anzeigen auf. So wurde gestern um 01:40 Uhr ein Radfahrer in der Dr. -Leber- Straße in Wismar mit 2,39 Promille und einer mit 1,96 Promille in der Nacht zum 22. Mai auf der Insel Poel kontrolliert.

In allen vier Fällen ordnete die Polizei Blutproben an und leitete Ermittlungsverfahren gegen die deutschen Staatsangehörigen ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar Pressestelle Jessica Lerke, Axel Köppen Telefon1: 03841/203 304 Telefon 2: 03841/203 305 E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken: https://twitter.com/Polizei_NWM https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108764/4603525 OTS: Polizeiinspektion Wismar

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell