POL-GÜ: Radfahrer nach Unfall schwer verletzt

Nr.4603443  | 22.05.2020  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Bentwisch (ots) - Der 18-jährige Deutsche war am 22.05.2020 gegen 06:50 Uhr mit dem Fahrrad auf der L182 und wollte an der B105, Abzweig Bentwisch, die Bundesstraße überqueren. Nach ersten Erkenntnissen missachtete er die rot leuchtende Ampel und überfuhr die B105. Ein aus Rostock kommender 43-jähriger Deutscher LKW-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Radfahrer auf der B105. Der Radfahrer wurde lebensbedrohlich verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Der LKW-Fahrer steht unter Schock. Die Straße war zeitweise vollgesperrt. Die Dekra kam zur Dokumentation des Unfallhergangs zum Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Güstrow Benjamin Lübke Telefon: 03843/266-302 Fax: 03843/266-306 E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps? https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108766/4603443 OTS: Polizeiinspektion Güstrow

Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow, übermittelt durch news aktuell