POL-HWI: Auffahrunfall aufgrund zu geringen Sicherheitsabstandes

Nr.4603516  | 22.05.2020  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Grevesmühlen (ots) - Am 22. Mai, 00:55 Uhr, ereignete sich auf der Landstraße 03 ein Verkehrsunfall zwischen der Anschlussstelle Grevesmühlen (A 20) und dem Abzweig nach Groß Pravtshagen. Ersten Erkenntnissen zufolge verlangsamte ein Renault auf dem Weg in Richtung Grevesmühlen seine Geschwindigkeit, um rechts am Fahrbahnrand anzuhalten. Der nachfolgende 61-jährige deutsche Fahrer eines Seat konnte sein Fahrzeug trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen und fuhr auf. Infolge der Kollision zogen sich Fahrerin und Beifahrerin (24 u. 26 J.) des Renault leichte Verletzungen zu. Der Gesamtschaden betrug ca. 3.500 EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar Pressestelle Jessica Lerke, Axel Köppen Telefon1: 03841/203 304 Telefon 2: 03841/203 305 E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken: https://twitter.com/Polizei_NWM https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108764/4603516 OTS: Polizeiinspektion Wismar

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell