POL-LWL: Polizei nimmt Mann nach PKW- Diebstahl vorläufig fest

Nr.4520305  | 14.02.2020  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Mölln / Redefin (ots) - Kurz nach einem PKW- Diebstahl in Schleswig- Holstein
hat die Polizei am Freitagmorgen in Redefin einen Tatverdächtigen am Steuer des
gestohlenen Wagens vorläufig festnehmen können. Der PKW wurde am frühen
Freitagmorgen von einem Privatgrundstück nahe Mölln (Schleswig- Holstein
entwendet. Der Eigentümer bemerkte den Diebstahl und informierte die Polizei. Im
Zuge der Fahndung entdeckten Polizeibeamte aus Schleswig- Holstein den
gestohlenen VW und verfolgten ihn. Die Flucht führte über die B 5 nach
Mecklenburg- Vorpommern. Gemeinsam mit den verfolgenden Beamten aus Schleswig-
Holstein konnte eine Streifenwagenbesatzung aus Hagenow den 26-jährigen
Flüchtigen in Redefin schließlich stellen und ihn vorläufig festnehmen. Der
Tatverdächtige hatte auf seiner Flucht vor der Polizei das Auto in eine
Sackgasse gefahren. Im weichen Untergrund blieb das Fluchtauto schließlich
stecken. Der aus Polen stammende Tatverdächtige befindet sich derzeit im
Polizeigewahrsam. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Diebstahls im besonders
schweren Fall und Hehlerei.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108763/4520305
OTS: Polizeiinspektion Ludwigslust

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell