POL-HWI: Brandstiftung in Herrnburg - Polizei sucht Zeugen

Nr.4491789  | 14.01.2020  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Wismar (ots) - Am 12. Januar kam es am Vormittag gegen 10:55 Uhr zu einem Brand
eines Holzschuppens auf dem Gelände des Angelsees in Herrnburg nahe dem dortigen
Friedhof. Besagter Schuppen mit den Maßen von ca. 4 X 5m, der zur Aufbewahrung
von Gegenständen genutzt wurde, brannte bis auf das Ständerwerk vollständig
aus. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 4.000 EUR. Die eingesetzten
Freiwilligen Feuerwehren Herrnburg, Lüdersdorf und Palingen löschten das Feuer
und verhinderten ein Übergreifen auf ein in der Nähe befindliches Gebäude.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand besteht der Verdacht der Brandstiftung.
Zeugen, die in diesem Zusammenhang sachdienliche Beobachtungen gemacht haben,
werden gebeten, sich an die Polizei in Grevesmühlen (03881/720 0) zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Jessica Lerke, Axel Köppen
Telefon: 03841/203 305
Telefon 2: 03841/203 305
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken:
https://twitter.com/Polizei_NWM
https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108764/4491789
OTS: Polizeiinspektion Wismar

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell