POL-NB: Gartenlaubenbrand in Röbel im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

Nr.4489693  | 12.01.2020  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Röbel (ots) - Am 12.01.2020, gegen 04:30 Uhr, ging bei der Polizei über die
Rettungsleitstelle die Mitteilung zu einem Brand einer Gartenlaube im
Kleingartenverein ´Sonnenblick e.V. Röbel´ in der Ortschaft Röbel in der Warener
Chaussee ein. Beim Eintreffen der Polizei und der Freiwilligen Feuerwehr aus
Röbel, welche mit 8 Kameraden vor Ort waren, bestätigte sich der Brand . Am
genannten Ort brannte ein zu einer Laube umgebauter Bauwagen in voller
Ausdehnung. Die Löscharbeiten erwiesen sich als besonders schwierig. Auf Grund
der schmalen Zuwegung musste erst eine längere Schlauchverlegung aus der
Schulstr. über die Warener Chaussee sowie den Lidl-Parkplatz erfolgen, um eine
Löschwasserversorgung zu gewährleisten. Unterstützung gewährten Kameraden der
Freiwillige Feuerwehr aus Waren. Durch den Brand wurde die Laube vollständig
zerstört. Hierbei ist ein Schaden in Höhe von 3000,-Euro entstanden. In einem
Nachbargarten wurde die Eingangspforte und Dachpappe eines Geräteschuppens durch
die Flammen beschädigt. Die Brandursache ist derzeitig ungeklärt. Eine
Brandstiftung ist nicht ausgeschlossen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen
dazu übernommen.

Im Auftrag Peter Wojciak, Polizeihauptkommissar, Polizeipräsidium
Neubrandenburg, Einsatzleitstelle, Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4489693
OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell