POL-NB: 5-jähriger Junge bei Verkehrsunfall schwerverletzt

Nr.4447432  | 22.11.2019  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Demmin (ots) - Am 22.11.2019 gegen 07:05 Uhr ist es in der Bahnhofstraße in
Demmin zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei welchem ein 5-jähriger Junge
schwerverletzt wurde. Ein 49-jähriger Fahrzeugführer befuhr die Bahnhofstraße
aus Richtung Zentrum kommend in Richtung Reitweg. Kurz vor dem Busbahnhof lief
plötzlich der 5-jährige Junge von links nach rechts über die Straße. Da der
Junge dunkel gekleidet war und plötzlich hinter einem Baum hervorkam, war er für
den Fahrzeugführer spät zu erkennen. Der 49-jährige Fahrzeugführer reagierte
sofort, konnte aber einen Zusammenstoß nicht verhindern. Der 5-Jährige prallte
mit dem Kopf gegen die Motorhaube und wurde dadurch schwerverletzt.

Nach derzeitigen Erkenntnissen ist der 5-Jährige wie jeden Morgen zusammen mit
seinem größeren Bruder zum Busbahnhof gegangen, um seinen Bruder dort in den
Schulbus zu verabschieden. Als er wieder zurück zum elterlichen Wohnhaus über
die Straße lief, hat er nicht auf den Straßenverkehr geachtet, so dass es
dadurch zu dem Verkehrsunfall gekommen ist. Ein Zeuge hat den Unfall aus
nächster Nähe beobachtet und war sofort zur Betreuung des Jungen vor Ort. Der
5-Jährige war ansprechbar, stand aber unter Schock. Die Eltern waren kurze Zeit
später ebenfalls am Unfallort. Der Junge wurde mit dem Rettungswagen in das
Klinikum Greifswald verbracht. An dem Fahrzeug ist ein Schaden von ca. 500 Euro
entstanden.

Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108770/4447432
OTS: Polizeiinspektion Neubrandenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell