POL-SN: Junge Frau gerät unter Straßenbahn, bleibt unverletzt

Nr.4446797  | 22.11.2019  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Schwerin (ots) - Einen riesen Schreck bekamen Passanten am gestrigen frühen
Abend auf dem Marienplatz.

Eine alkoholisierte 18-Jährige geriet nach ersten Erkenntnissen durch
gesundheitliche Probleme zwischen die Waggons einer gerade einfahrenden
Straßenbahn.

Dabei verlor sie das Gleichgewicht und prallte mit dem Kopf gegen einen Waggon.
Sie versuchte dann die Kupplung der Waggons zu überklettern, fiel hin und geriet
unter die Straßenbahn.

Genau in diesem Moment kam die Straßenbahn zum Stehen, die junge Frau hatte
offensichtlich großes Glück.

Die 18-Jährige wurde durch einen Passanten unter der Bahn herausgezogen, sie war
äußerlich unverletzt, verlor aber das Bewusstsein. Ersthelfer betreuten sie bis
zum Eintreffen der Rettungskräfte. Sie wurde zur Untersuchung ins Klinikum
gebracht.

Auf dem Marienplatz kam es während des Rettungseinsatzes zu
Verkehrsbehinderungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schwerin
Pressestelle
Steffen Salow
Telefon: 0385/5180-3004
E-Mail: pressestelle-pi.schwerin@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/83338/4446797
OTS: Polizeiinspektion Schwerin

Original-Content von: Polizeiinspektion Schwerin, übermittelt durch news aktuell