POL-HWI: Trunkenheit im Verkehr

Nr.4445379  | 20.11.2019  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Neukloster (ots) - Weil ein 44-jähriger Mann eigenen Angaben zufolge heute
Morgen um 00:10 Uhr dringend austreten musste und nicht bis zum nächsten
Rastplatz fahren wollte, hielt er kurzerhand auf dem Standstreifen der A 20 nahe
Fuchsberg an. Beamte des Autobahn- und Verkehrspolizeireviers Metelsdorf wurden
im Rahmen einer Streifenfahrt auf den Pkw aufmerksam und sicherten das Fahrzeug
des Alleinreisenden von rückwärts ab. Bei der anschließenden Kontaktaufnahme
mit dem Fahrer bemerkten sie bei ihm Alkoholgeruch. Ein durchgeführter
Atemalkoholtest untermauerte ihren Verdacht und wies einen Wert von 1,8 Promille
aus. Es folgte eine Blutprobenentnahme sowie die Sicherstellung seines
Führerscheins. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im
Verkehr.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Jessica Lerke, Axel Köppen
Telefon: 03841/203 304
Telefon 2: 03841/203 305
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken:
https://twitter.com/Polizei_NWM
https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108764/4445379
OTS: Polizeiinspektion Wismar

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell