POL-GÜ: Starkregen und nicht angepasste Geschwindigkeit verursachen Unfall

Nr.4396761  | 09.10.2019  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Güstrow (ots) - Am Nachmittag des 08.10.2019 ereignete sich auf
der BAB 19, Höhe der Gemeinde Lalendorf, ein Verkehrsunfall mit einem
beteiligten Transporter. Der Fahrer des Transporters befuhr die BAB
19 in Fahrtrichtung Rostock und verlor aufgrund Starkregens und einer
überschwemmten Fahrbahn die Kontrolle über sein Kraftfahrzeug und
kollidierte in der Folge mit einer Schutzplanke. Es entstand
Sachschaden am Fahrzeug und an der Schutzplanke in Höhe von circa
20.000EUR. Der Transporter war nicht mehr fahrbereit und wurde durch
einen Abschleppdienst geborgen. Personen wurden nicht verletzt. Im
Nachgang verlegte die Autobahnmeisterei ebenso zum Unfallort, da das
Wasser auf der Autobahn nur langsam abfloss. Es kam zu keiner
Sperrung der Fahrbahn.




Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Güstrow
Benjamin Lübke
Telefon: 03843/266-302
Fax: 03843/266-306
E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps?
https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow, übermittelt durch news aktuell