POL-LWL: Schüler mit unbekannter Flüssigkeit besprüht

Nr.4371879  | 11.09.2019  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Crivitz (ots) - Nach einem Vorfall am Montag an einer Schule in
Crivitz ermittelt die Polizei jetzt wegen des Verdachts der
gefährlichen Körperverletzung. Nach Angaben eines 11-jährigen
Schülers wurde er während der Pause am Zaun des Schulhofes von einem
fremden Mann mit einer unbekannten Flüssigkeit besprüht. Von dem
Geruch der Flüssigkeit sei dem Schüler übel geworden, er informierte
daraufhin die Lehrkräfte. Nach Aussagen soll die betreffende
Flüssigkeit nach Lösungsmitteln gerochen haben, wie sie
beispielsweise in Klebstoffen verwendet werden. Nach Informationen
der Eltern sollte der 11-Jährige am Montagnachmittag einem Arzt
vorgestellt werden. Das Motiv dieser Tat ist derzeit noch völlig
unklar. Der unbekannte Mann, der die Tat gegen 11:40 Uhr am Zaun des
Schulhofes in der Straße Freundschaft begangen haben soll, ist ersten
Erkenntnissen zufolge ca. 25 bis 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß und
schlank. Er soll mit einem schwarzen T-Shirt bekleidet gewesen sein.
Hinweise zu diesem Vorfall nimmt die Polizei in Sternberg (Tel.
03847/ 43270) entgegen.




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell