POL-ANK: Zeugenaufruf nach Schulwegunfall in Greifswald

Nr.4371768  | 11.09.2019  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Greifswald (ots) - Am vergangenen Freitag (06.09.2019) gegen 07:00
Uhr kam es am Kreisverkehr Schönwalder Landstraße / Herrenhufenstraße
in Greifswald zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 15-jährigen
Radfahrer und einem schwarzen PKW Audi. Der unbekannte PKW-Fahrer
übersah den 15-Jährigen und stieß mit ihm zusammen. Der Junge,
welcher zum Unfallzeitpunkt unter Schock stand, gab zunächst
gegenüber dem Audi-Fahrer und einer Zeugin an, dass nichts passiert
sei, weshalb keine Personalien ausgetauscht und die Polizei nicht
verständigt wurde. Während der Unterhaltung sollen noch zwei weitere
PKW angehalten und im Hintergrund alles beobachtet haben. Später
bemerkte der Junge jedoch Prellungen am Fuß und der Schulter, weshalb
er zusammen mit Angehörigen die Polizei aufsuchte.

Die Kriminalpolizei in Greifswald hat in diesem Zusammenhang die
Ermittlungen aufgenommen und bittet nun um Hinweise. Vor allem der
Fahrer des schwarzen PKW Audi und die Zeugen, die am Unfallort
zugegen waren oder etwas beobachtet haben, werden gebeten, sich an
das Polizeihauptrevier Greifswald unter 03834 540-224, die
Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder
aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Andrej Krosse
Telefon: 03971/251-3040/-3041
E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell