POL-HST: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall auf der Insel Rügen

Nr.4348397  | 14.08.2019  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Insel Rügen/Breege (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf der
Landesstraße 30 auf der Insel Rügen wurden gestern Nachmittag
(13.08.2019) insgesamt zwei Menschen leicht verletzt. Zwei Pkw waren
bei Breege zusammengestoßen. Es entstand ein Gesamtsachschaden von
geschätzten 15.000 Euro.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der 83-jährige Fahrer eines
Pkw Opel gegen 14:00 Uhr die L30 in Richtung Glowe. Höhe einer
Bushaltestelle hinter der Abzweigung nach Breege beabsichtigte der
Senior sein Fahrzeug zu wenden. Dabei übersah der 83-Jährige offenbar
den nachfolgenden 56-Jährigen in seinem Pkw VW, sodass es zum
Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Die beiden Insassen im Pkw Opel
sowie der 56-jährige Fahrer des VW blieben nach bisherigen
Erkenntnissen unverletzt. Der 20-jährige Beifahrer und eine
51-jährige Mitfahrerin im Pkw VW wurden hingegen leicht verletzt.

Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit
und mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Gegen
16:45 Uhr war die Unfallstelle beräumt.




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Öffentlichkeitsarbeit
Stefanie Peter
Telefon: 03831/245 204
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell