POL-HST: Aufklärung von mehreren Diebstahlshandlungen

Nr.4321041  | 11.07.2019  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Stralsund (ots) - Am vergangenen Freitag, dem 05.07.2019, konnten
bei einem 25-jährigen Stralsunder Durchsuchungsmaßnahmen erfolgen,
der im dringenden Tatverdacht steht, zwischen Ende Mai und Anfang
Juni mehrere Diebstähle, zum Teil im besonders schweren Fall, im
Bereich der Stralsunder Tribseer Wiesen begangen zu haben. Dabei
entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro.

Im Zuge von Ermittlungsarbeiten durch das Kriminalkommissariat
Stralsund sowie weiterer Unterstützung durch Kräfte des
Polizeihauptrevieres Stralsund, welche in den betroffenen Bereichen
verstärkt präsent waren, konnte der 25-Jährige Mitte Juni im
Tatortbereich festgestellt werden. Weitere Ermittlungen gegen den
jungen Mann führten zum Nachweis von Diebstahlshandlungen aus zwei
Wohnungen und sieben Pkw. Dabei hatte es der 25-Jährige bei seinen
Beutetouren stets auf Wertgegenstände abgesehen.

Auf Antrag bei der Stralsunder Staatsanwaltschaft erfolgte am
vergangenen Freitag bei der Wohnanschrift des 25-Jährigen eine durch
das Amtsgericht Stralsund beschlossene Durchsuchung. Das im Rahmen
der Durchsuchung sowie im Zuge der Ermittlungsarbeiten gesicherte
Diebesgut konnte bereits an die Eigentümer zurückgegeben werden.

Der junge Mann wurde nach Beendigung aller polizeilichen Maßnahmen
und in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß
gelassen, da keine Haftgründe begründet werden konnten.




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Öffentlichkeitsarbeit
Stefanie Peter
Telefon: 03831/245 204
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell