POL-NB: Beinahe Frontalzusammenstoß auf schmaler Fahrbahn (Lks. Vorpommern-Rügen)

Nr.4295722  | 12.06.2019  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Ribnitz-Damgarten (ots) -

Am 12.06.2019 ereignete sich auf der Gemeindestraße zwischen
Kaveldorf und Landsdorf in der Gemeinde Recknitz-Trebeltal gegen
15:00 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt
wurde.
Eine 63-jährige Frau aus Rostock befuhr mit ihrem Dacia die
Gemeindestraße aus Richtung Landsdorf in Richtung Kavelsdorf. In
einer leichten Kurve kam der Dacia-Fahrerin eine 31-jährige
VW-Fahrerin entgegen. Aus bislang ungeklärter Ursache gelang es der
Rostockerin zu diesem Zeitpunkt nicht das Rechtsfahrgebot
einzuhalten. Die VW-Fahrerin reagierte geistesgegenwärtig, wich auf
die Bankette aus und verhinderte so einen Frontalzusammenstoß.
Dennoch kollidierten beide Fahrzeuge seitlich. Die 63-Jährige wurde
dabei leicht verletzt und noch vor Ort medizinisch erstversorgt. Die
beiden PKW waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch
Abschleppunternehmen geborgen. Hierfür musste die schmale Fahrbahn
für rund eine Stunde gesperrt werden. Hinsichtlich der
Verkehrsmaßnahmen wurden die Polizeibeamten aus Ribnitz-Damgarten von
den Polizeibeamten des Autobahn- und Polizeireviers Grimmen
unterstützt.
Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 8 000 Euro geschätzt.

Im Auftrag
PHK Andreas Scholz
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidium Neubrandenburg




Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell