POL-HST: Mann verursacht gleich zwei Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss

Nr.4272209  | 16.05.2019  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Ribnitz-Damgarten (ots) - Am gestrigen Mittwoch, dem 15.05.2019
verursachte ein alkoholisierter PKW-Fahrer innerhalb von wenigen
Minuten gleich zwei Verkehrsunfälle.

Kurz nach 16:00 Uhr wurde der Einsatzleitstelle der Polizei der
erste Verkehrsunfall gemeldet. Hier befuhr ein PKW VW die Damgartener
Straße in Richtung Saal. In der Ortschaft Kückenshagen kam dem
44-jährigen VW-Fahrer ein PKW Hyundai entgegen. Nach gegenwärtigen
Erkenntnissen kam der PKW Hyundai in einer Linkskurve auf die
Gegenfahrbahn und kollidierte seitlich mit dem entgegenkommenden PKW
VW. Anschließend entfernte sich der PKW Hyundai unerlaubt von der
Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 13.000 Euro.

Nur zwei Minuten nach der Meldung des oben geschilderten
Verkehrsunfalls ging in der Einsatzleitstelle der Polizei eine
Meldung zu einem weiteren Verkehrsunfall ein. Es stellte sich heraus,
dass der oben genannte PKW Hyundai die Gemeindestraße aus Richtung
Kückenshagen kommend in Fahrtrichtung Langendamm befuhr. Kurz vor dem
Ortseingang Langendamm kam der PKW Hyundai aus bislang ungeklärter
Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und schlussendlich im
Straßengraben zum Stehen. Bei der Verkehrsunfallaufnahme stellten die
Polizeibeamten fest, dass der 55-jährige Mann aus der Region, der
unverletzt blieb, unter Alkoholeinfluss stand. Eine
Atemalkoholüberprüfung beim Fahrzeugführer ergab einen Wert von 2,50
Promille. Dem Mann wurde im Krankenhaus in Ribnitz-Damgarten durch
einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde
sichergestellt. Der bei diesem Verkehrsunfall entstandene Sachschaden
wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt.

Der 55-Jährige muss sich nun wegen des Verdachts des unerlaubten
Entfernens vom Unfallort sowie Gefährdung des Straßenverkehrs
verantworten.




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Mathias Müller
Telefon: 03831/245-205
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell