POL-SN: Polizei ermittelt wegen des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz

Nr.4270877  | 15.05.2019  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Schwerin (ots) - Am gestrigen Nachmittag kam es auf dem
Marktplatz, am Rande einer Wahlkampfveranstaltung, zu einer
Versammlung unter freiem Himmel. Diese Eilversammlung stand
inhaltlich in keinem Zusammenhang zur eigentlichen Veranstaltung.

Durch das Läuten von mitgeführten Glocken und zeigen eines
Plakates brachten acht Personen ihren Unmut zur Rolle der Polizei im
Zusammenhang mit dem Fusion-Festival zum Ausdruck.

Aufgrund des Verdachts des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz
stellte die Polizei bei den Teilnehmern Personalien fest und leitete
gegen den Leiter der Eilversammlung ein Ermittlungsverfahren ein.

Es kam zu keinen relevanten Störungen vor, während und nach der
Wahlkampfveranstaltung auf dem Marktplatz in Schwerin.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schwerin
Pressestelle
Steffen Salow
Telefon: 0385/5180-3004
E-Mail: pressestelle-pi.schwerin@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Schwerin, übermittelt durch news aktuell