POL-ANK: Verkehrsunfall auf der B 111 mit einer leicht verletzten Person

Nr.4270207  | 14.05.2019  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Wolgast (ots) - Am 14.05.2019 um 06:25 Uhr kam es auf der B 111 in
Lühmannsdorf zu einem Verkehrsunfall zwischen einem VW, einem Opel
und einem Ford. Alle 3 PKW fuhren auf der B 111 aus Richtung Wolgast
kommend in Richtung Lühmannsdorf. Der 63 Jährige Fahrer des VW`s
musste verkehrsbedingt anhalten, da vor ihm ein PKW stand, der nach
links abbiegen wollte. Die 31 Jährige Fahrerin eines Opels kam
ebenfalls zum Stehen. Der 24 Jährige PKW Fahrer, Ford, gab vor Ort
an, dass er aufgrund mangelnder Aufmerksamkeit, den Bremsvorgang
nicht rechtzeitig einleiten konnte. Er fuhr mit seinem PKW auf den
Opel auf. Durch die Wucht wurde der Opel auf den stehenden VW
geschoben. Dabei wurde die Fahrerin des Opels leicht verletzt und
musste medizinisch behandelt werden. Alle 3 PKW waren nicht mehr
fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden von 15.000 Euro.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Jörg-Peter Käding
Telefon: 03971-2513040
E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell