POL-LWL: Nach Schussabgabe in Hagenow- Polizei nimmt zwei Tatverdächtige vorläufig fest

Nr.4269748  | 14.05.2019  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Hagenow (ots) - Nach einer Schussabgabe am Montagnachmittag in
Hagenow (wir informierten) hat die Polizei in der Nacht zum Dienstag
zwei tatverdächtige Männer ermittelt. Ein Spezialeinsatzkommando des
LKA M- V nahm die 22 und 28 Jahre alten Männer in ihren Wohnungen in
Hagenow vorläufig fest. Bei den anschließenden Durchsuchungen wurde
die zur Tat benutzte Waffe, bei der es sich um eine Pistole handeln
soll, nicht gefunden. Allerdings stellte die Polizei in der Wohnung
des 22-jährigen Hauptverdächtigen mehrere Softair- sowie
Luftdruckwaffen sicher. Nach ersten Ermittlungen ist davon
auszugehen, dass sich Täter und Opfer kennen. Vermutlich war ein
länger schwelender Streit Auslöser dieses Vorfalls. Die Ermittlungen
der Kriminalpolizei zu den Hintergründen der Tat dauern weiter an. Es
wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Die Beschuldigten
wurden nach Ende der kriminalpolizeilichen Maßnahmen am
Dienstagvormittag wieder auf freiem Fuß gesetzt.




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell