POL-NB: Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten Personen

Nr.4216712  | 13.03.2019  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

BAB20 (ots) - Am 13.03.2019 gegen 06:00 Uhr ist es auf der BAB20
bei Pasewalk zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei welchem zwei
Personen (aus Sachsen) schwerverletzt wurden. Eine 61-jährige
Fahrzeugführerin befuhr die BAB20 in Fahrtrichtung Stettin. Nach
bisherigen Erkenntnissen hat die 61-Jährige kurz vor der
Anschlussstelle Pasewalk einen Lastkraftwagen überholt. Beim
Wiedereinordnen in den rechten Fahrstreifen, hat sie aus bislang
unbekannter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren, ist
quer über den Standstreifen gefahren und hat sich mit dem Fahrzeug in
der Böschung eineinhalbmal um die eigenen Achse gedreht. Dadurch ist
an dem Fahrzeug ein Schaden von ca. 11.000 Euro entstanden. Das
Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Bei dem Unfall wurden die 61-jährige Fahrzeugführerin sowie ihr
61-jähriger Ehemann schwerverletzt. Sie wurden zur ärztlichen
Behandlung in das Krankenhaus nach Pasewalk gebracht.

Zur Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges musste der rechte
Fahrstreifen für ca. zweieinhalb Stunden gesperrt werden.




Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell