POL-LWL: Drei Autos aufgebrochen- Polizei ermittelt gegen 31-Jährigen

Nr.4216616  | 13.03.2019  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Hagenow (ots) - Nach dem Aufbruch dreier PKW in Hagenow ermittelt
die Polizei jetzt gegen einen 31-Jährigen Mann aus der Region. Der
Mann steht im Verdacht, am späten Dienstagabend in der Parkstraße in
drei parkende Autos gewaltsam eingedrungen zu sein und aus einem der
PKW einen Rucksack gestohlen zu haben. Dieser konnte wenig später
durch die Polizei in der Nähe des Tatortes aufgefunden und
sichergestellt werden. Der durch die Tat angerichtete Gesamtschaden
wird derzeit auf ca. 4.000 Euro geschätzt. Der unter
Alkoholeinwirkung stehende Verdächtige war zuvor bereits
aufgefallen. So soll er kurz vor der Tat den Betriebsablauf im
benachbarten Krankenhaus gestört haben. Gegen den Mann wird nun wegen
Diebstahls im besonders schweren Fall ermittelt.




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell