POL-HST: Fahrerin nach Verkehrsunfall auf der B 96 leicht verletzt

Nr.4190717  | 12.02.2019  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

B 96/Rügen (ots) - Heute Morgen (12.02.2019) sorgte ein
Verkehrsunfall auf der B 96 zwischen Sagard und Lietzow für
Verkehrsbehinderung, da hier eine alleinbeteiligte Fahrzeugführerin
von der Fahrbahn abkam und der Pkw im Anschluss abgeschleppt werden
musste.

Gegen 06:20 Uhr befuhr die 21-jährige Fahrerin eines Pkw VW die
Bundesstraße aus Richtung Sassnitz kommend in Richtung Bergen. Beim
Durchfahren einer Rechtskurve (Höhe Abzweig Semper) verlor die
Fahrzeugführerin aus der Gemeinde Buschvitz offenbar die Kontrolle
über den Pkw, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich auf dem
angrenzenden Feld bis der VW auf der linken Pkw-Seite zum Liegen kam.
Dadurch verletzte sich die 21-Jährige leicht, konnte das Fahrzeug
allerdings selbständig verlassen.

Am Pkw entstand ein Totalschaden in einer Höhe von etwa 2.000
Euro. Ein Abschleppunternehmern kam zur Fahrzeugbergung zum Einsatz.
Aufgrund dessen wurde der Verkehr auf der B 96 für einen kurzen
Zeitraum beeinträchtigt und die Fahrbahn halbseitig gesperrt.




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Ilka Pflüger
Telefon: 03831/245-205
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell