POL-NB: Fußgängerin durch betrunkene PKW-Fahrerin angefahren (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte)

Nr.4188716  | 09.02.2019  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Waren/Müritz (ots) -

Am Samstag, dem 09.02.2019, kam es gegen 19:45 Uhr in Waren/Müritz
infolge eines Fehlers beim Abbiegen zu einem Verkehrsunfall mit
Personen- und Sachschaden.

Eine 35-jährige Kraftfahrerin befuhr mit ihrem PKW aus Richtung
Innenstadt kommend die Straße Am Seeufer und wollte an der Kreuzung
Am Seeufer/Papenbergstr. nach rechts, in Richtung Specker Straße
abbiegen. Dabei soll sie eine 78-jährige Fußgängerin, die gerade die
Straße überqueren wollte, übersehen haben und stieß mit dieser
zusammen.

Die Fußgängerin wurde durch den Zusammenstoß schwer, aber nicht
lebensbedrohlich, verletzt und wurde zur weiteren Behandlung in das
Klinikum Waren transportiert. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von
wenigen Hundert Euro.

Die Kraftfahrerin stand unter erheblicher Alkoholeinwirkung, ein
durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,61 Promille.
Ihr Führerschein wurde vor Ort sichergestellt. Gegen sie wird nun
unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Im Auftrag

Tino Gerigk
Polizeiführer vom Dienst




Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell