POL-HST: Zeugenaufruf zu mehreren Diebstählen in Bergen auf Rügen

Nr.4163626  | 11.01.2019  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Bergen (ots) - Am gestrigen Donnerstag, 10.01.2019, sind die
Beamten des Polizeihauptrevieres Bergen gleich viermal über Auf- bzw.
Einbrüche informiert worden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen
aufgenommen und bittet zur Aufklärung der Straftaten um Hinweise aus
der Bevölkerung.

Nach bisherigen Erkenntnissen ereigneten sich die Diebstähle in
der Nacht vom 09.01.2019 zum 10.01.2019. In den ersten beiden Fällen
geht es um Aufbrüche der Kassenautomaten bei den Staubsauger- und
Wasch-Boxen an den Tankstellen, die an der Stralsunder Chaussee/B196
liegen. Hier öffneten die Täter offenbar gewaltsam die Behälter und
entwendeten eine bislang unbekannte Menge an Bargeld. Der an beiden
Tankstellen entstandene Sachschaden wird auf mehr als 2.000 Euro
beziffert.

Bei den anderen zwei Fällen handelt es sich um Einbruchsdiebstähle
in je einen Imbiss in der Ring- und Nonnenseestraße, die sich auf
Großparkplätzen von Einkaufsmärkten befinden. Während der oder die
Täter im Imbiss der Ringstraße kein Stehlschaden verursachten, gelang
es ihnen, im Imbiss der Nonnenseestraße Bargeld sowie drei
Getränkekartons zu entwenden. Der Schaden wird hier jeweils auf
mehrere hundert Euro geschätzt.

Im Rahmen der kriminalpolizeilichen Ermittlungen wird derzeit
geprüft, ob es einen Zusammenhang zwischen den begangenen Straftaten
gibt.

Mit diesem Zeugenaufruf bittet die Kriminalpolizei in Bergen um
Hinweise aus der Bevölkerung und erhofft sich wichtige Informationen,
die zur Ergreifung der Täter dienen können. Wer also Personen
beobachtet hat, die in Zusammenhang mit den Diebstählen stehen
könnten und Angaben dazu machen kann, wende sich bitte an die Polizei
in Bergen (03838/81 00), jede andere Polizeidienststelle oder die
Internetwache unter www.polizei.mvnet.de.




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Ilka Pflüger
Telefon: 03831/245-205
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell