POL-HRO: Einbrüche in Gartenlauben

Nr.4162835  | 10.01.2019  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Rostock (ots) - Im Rostocker Stadtteil Evershagen wurden mehrere
Kleingärten von unbekannten Einbrechern heimgesucht.

Nachdem bei der Polizei die erste Einbruchsmeldung am heutigen
Donnerstag gegen 10:00 Uhr einging, wurden in der Folge sechs weitere
Gartenlaubeneinbrüche bekannt. An den Tatorten stellten die Beamten
fest, dass die Täter durch Einschlagen von Scheiben bzw. Aufhebeln
von Türen in die Lauben gelangt waren. Die Diebe durchsuchten
offensichtlich wahllos Schränke und Behältnisse.

Die Beamten konnten Spuren sichern, die jetzt ausgewertet werden
müssen. Der genaue Schaden kann noch nicht benannt werden. Das
Kriminalkommissariat Rostock hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der Schutz insbesondere vor Einbrüchen und Vandalismus ist für die
Hobbygärtner zu jeder Jahreszeit ein wichtiges Thema. Die
Polizeiinspektion Rostock rät erneut allen Gartenlaubenbesitzern,
geeignete Sicherungsmaßnahmen zur Verhinderung von Einbrüchen zu
treffen. Kostenlose Informationen zu diesem Thema gibt es bei der
Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle der Polizeiinspektion Rostock
unter der Telefonnummer 0381 / 4916 3130 und auch im Internet unter
www.polizei-beratung.de.




Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeiinspektion Rostock
Pressestelle
Dörte Lembke
18057 Rostock
Ulmenstr. 54
Telefon: 0381/4916-3040
E-Mail: pressestelle-pi.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps in Echtzeit?
www.twitter.com/polizei_rostock
https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Original-Content von: Polizeiinspektion Rostock, übermittelt durch news aktuell