POL-HWI: Unangepasste Geschwindigkeit führt zu Verkehrsunfall

Nr.4162730  | 10.01.2019  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Wismar (ots) - In den frühen Morgenstunden des gestrigen Tages
verlor ein 39-jähriger VW-Fahrer in Höhe der Raststätte Schönberger
Land (A 20) die Kontrolle über seinen Pkw und prallte gegen die
Außenschutzplanke. Ursächlich dafür war ersten Erkenntnissen zufolge
eine den Witterungsverhältnissen unangepasste Geschwindigkeit. Ein
Mercedes, der in dieselbe Richtung fuhr, konnte dem VW nicht mehr
ausweichen, rammte diesen und kollidierte folgend mit der
Mittelschutzplanke. Der 43-jährige Fahrer verletzte sich dabei und
wurde mit einem RTW in ein Krankenhaus verbracht. Der Gesamtschaden
beläuft sich auf ca. 20.000 EUR. Für die Dauer der Unfallaufnahme und
Bergungsarbeiten wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle
vorbei geleitet.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Axel Köppen
Telefon: 03841/203 304
Telefon 2: 03841/203 305
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken:
https://twitter.com/Polizei_NWM
https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell