POL-NB: Vater setzt seine 9-jährige Tochter als Erziehungsmaßnahme aus

Nr.4158874  | 07.01.2019  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Neubrandenburg (ots) -

Am 06.01.2019 gegen 21:00 Uhr wurde die Polizei in die Bahnhofstraße
nach 18573 Altefähr gerufen. Dort ist ein 9-jähriges Mädchen beim
Anrufer erschienen und hat diesem mitgeteilt, dass sie durch ihren
Vater mit dem Auto nach Alterfähr gefahren und dort ausgesetzt wurde.
Beim Eintreffen der eingesetzten Polizeibeamten aus dem
Polizeihauptrevier Bergen bestätigte sich der Sachverhalt. Die
Beamten nahmen das Kind in ihre Obhut und wollten mit diesem gerade
wieder losfahren, als sie auf die Eltern des Mädchens trafen, welche
bereits nach ihrem Kind suchten. Zum Sachverhalt befragt, gaben die
Eltern an, dass sie eine Auseinandersetzung mit dem Kind hatten, da
dieses nicht einschlafen wollte. Als das Kind auch nach längerem
Zureden nicht einschlafen wollte, ließ der Vater das Kind sich wieder
anziehen und fuhr mit dem Kind mit dem Auto von Stralsund nach
Altefähr. Um ihr zu zeigen wie gut sie es zu Hause hat, ließ er sie
dort aussteigen und fuhr eine kurze Strecke weitere. Und diese
soweit, bis ihn das Kind nicht mehr sehen konnte. Dort wartete er
eine kurze Weile und fuhr dann zu der Stelle zurück, wo er seine
Tochter aus dem Auto hatte aussteigen lassen. Als er dieser dort
nicht mehr vorfand, begann er sofort nach ihr zu suchen. Als er sie
nicht wiederfinden konnte, fuhr er nach Hause und holte die Mutter
des Kindes. Gemeinsam machte man sich auf die Suche nach dem Kind.
Dabei trafen sie auf die Polizei, welche die Tochter in ihrer Obhut
hatten.
Gegen den Vater wurde Strafanzeige erstattet. Das Kind wurde nach
Rücksprache mit der Jugendbehörde wieder in die Obhut der Mutter
übergeben.

Im Auftrag

Jens Unmack
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg




Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Pressemitteilungen

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Zeitraum:   
23.04.2019  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-HST: Brand in einem Mehrfamilienhaus in Altefähr

Altefähr (ots) - Am heutigen Tag, dem 23.04.2019, kam es zu einem Brandausbruch in einem dreistöckigen Mehrfamilienhaus in Altefähr. Personen wurden dabei nicht verletzt. Der Kriminaldauerdienst kam zur Spurensuche und -sicherung zum Einsatz ...

23.04.2019  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: 10-jähriger Junge bei Verkehrsunfall verletzt

Röbel (ots) - Heute kam um 14.50 Uhr der 64-jährige Fahrer eine PKW Mercedes auf der B 192 kurz vor Penkow nach links von der Fahrbahn ab. Das aus Richtung Malchow kommende Fahrzeug fuhr drei junge Straßenbäume um und musste später durch einen ...

23.04.2019  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Einbruch in einen Eisladen

Waren (ots) - In der Nacht vom 22.04.2019 zum 23.04.2019 ist es zu einem Einbruch in einen Eisladen auf dem Neuen Markt in Waren gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen haben sich bislang unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu dem Laden ...

23.04.2019  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

POL-LWL: Waldbrand bei Weberin- Feuerwehr im Einsatz

Crivitz / Weberin (ots) - Aktuell befinden sich mehrere Feuerwehren wegen eines Walbrandes bei Weberin im Einsatz. Etwa zwei Hektar Wald sind nach dem Riss einer Stromleitung in Brand geraten. Offenbar hatte ein umstürzender Baum die ...

23.04.2019  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Fünf Fahrzeugführer mit mehr als 1,1 Promille

Neubrandenburg (ots) - Am langen Osterwochenende haben die Beamten des Polizeihauptrevieres Neubrandenburg fünf Fahrzeugführer festgestellt, die ihr Fahrzeug unter Einfluss von Alkohol geführt haben. Dabei war der festgestellte Atemalkoholwert ...

23.04.2019  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

POL-LWL: Hoher Sachschaden bei Zusammenstoß zweier PKW

Kirch Jesar (ots) - Beim Zusammenstoß zweier PKW auf der Kreisstraße bei Kirch Jesar ist am Dienstagvormittag ein derzeit geschätzter Sachschaden von ca. 20.000 Euro entstanden. Personen wurden nicht verletzt. Ersten Erkenntnissen zufolge ist ...

23.04.2019  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

POL-LWL: Frau kam bei Fenstersturz ums Leben

Parchim (ots) - Bei einem Fenstersturz in Parchim ist am Dienstagmorgen eine 59-jährige Frau ums Leben gekommen. Die Kriminalpolizei geht nach ersten Erkenntnissen nicht von einem Fremdverschulden aus. Anwohner der Otto- Nuschke- Straße hatten ...

23.04.2019  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Gefährliche Körperverletzung auf Grund eines Fouls beim Fußballspiel

Neubrandenburg (ots) - Am 22.04.2019 gegen 16:20 Uhr ist es auf dem Neubrandenburger Datzeberg zu einer Körperverletzung gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen ist es auf Grund eines vorausgegangenen Fouls bei einem Fußballspiel zu einer ...

23.04.2019  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-ANK: Wieder versuchte schwere Brandstiftung in Greifswald

Greifswald (ots) - Am 22.04.2019 um 03:00 Uhr kam es in der Loitzer Landstraße, in Greifswald, wieder zu einer versuchten schweren Brandstiftung. Der Geschädigte nahm zur genannten Zeit drei laute Knallgeräusche wahr. Nach seiner Wahrnehmung ...

23.04.2019  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

POL-HWI: Gemeinsame PM des Landkreies Nordwestmecklenburg, der Hansestadt Wismar und der Polizeiinspektion Wismar hinsichtlich mehrerer am 01. Mai angemeldeter Demonstrationen in der Wismarer Innenstadt

Wismar (ots) - Für Mittwoch, den 01. Mai 2019, sind für den Wismarer Innenstadtbereich mehrere Versammlungen angemeldet, aufgrund derer es zu zeitweiligen Verkehrseinschränkungen kommen kann. Dies betrifft insbesondere den Bereich der Altstadt ...