POL-NB: Vater setzt seine 9-jährige Tochter als Erziehungsmaßnahme aus

Nr.4158874  | 07.01.2019  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Neubrandenburg (ots) -

Am 06.01.2019 gegen 21:00 Uhr wurde die Polizei in die Bahnhofstraße
nach 18573 Altefähr gerufen. Dort ist ein 9-jähriges Mädchen beim
Anrufer erschienen und hat diesem mitgeteilt, dass sie durch ihren
Vater mit dem Auto nach Alterfähr gefahren und dort ausgesetzt wurde.
Beim Eintreffen der eingesetzten Polizeibeamten aus dem
Polizeihauptrevier Bergen bestätigte sich der Sachverhalt. Die
Beamten nahmen das Kind in ihre Obhut und wollten mit diesem gerade
wieder losfahren, als sie auf die Eltern des Mädchens trafen, welche
bereits nach ihrem Kind suchten. Zum Sachverhalt befragt, gaben die
Eltern an, dass sie eine Auseinandersetzung mit dem Kind hatten, da
dieses nicht einschlafen wollte. Als das Kind auch nach längerem
Zureden nicht einschlafen wollte, ließ der Vater das Kind sich wieder
anziehen und fuhr mit dem Kind mit dem Auto von Stralsund nach
Altefähr. Um ihr zu zeigen wie gut sie es zu Hause hat, ließ er sie
dort aussteigen und fuhr eine kurze Strecke weitere. Und diese
soweit, bis ihn das Kind nicht mehr sehen konnte. Dort wartete er
eine kurze Weile und fuhr dann zu der Stelle zurück, wo er seine
Tochter aus dem Auto hatte aussteigen lassen. Als er dieser dort
nicht mehr vorfand, begann er sofort nach ihr zu suchen. Als er sie
nicht wiederfinden konnte, fuhr er nach Hause und holte die Mutter
des Kindes. Gemeinsam machte man sich auf die Suche nach dem Kind.
Dabei trafen sie auf die Polizei, welche die Tochter in ihrer Obhut
hatten.
Gegen den Vater wurde Strafanzeige erstattet. Das Kind wurde nach
Rücksprache mit der Jugendbehörde wieder in die Obhut der Mutter
übergeben.

Im Auftrag

Jens Unmack
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg




Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Pressemitteilungen

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Zeitraum:   
15.07.2019  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden auf der Bundesstraße 111 in Neppermin (LK Vorpommern-Greifswald)

Heringsdorf (ots) - Am 15.07.2019 gegen 20:00 Uhr ereignete sich in Neppermin ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Eine 40-jährige Frau von der Insel Usedom befuhr mit ihrem BMW die Kreisstraße 35 aus Richtung Benz kommend und ...

15.07.2019  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

POL-LWL: LKW- Anhänger brannte auf der BAB 14- hoher Sachschaden

Grabow/ Stolpe (ots) - Am Montagmittag ist auf der BAB 14 zwischen Grabow und Ludwigslust der Anhänger eines LKW in Brand geraten. Der mit Kakao beladene Anhänger brannte anschließend völlig aus. Zudem sind mehrere Schallschutzwände im direkten ...

15.07.2019  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Einbruch in 32 Garagen

Neubrandenburg (ots) - In der Nacht vom 12.07.2019 zum 13.07.2019 wurden in zwei Neubrandenburger Garagenkomplexen insgesamt 32 Garagen aufgebrochen. Nach bisherigem Kenntnisstand haben bislang unbekannte Täter insgesamt 32 Garagen in den ...

15.07.2019  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-HST: Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Kind in Barth

Barth (ots) - Am 15.07.2019 gegen 10:00 Uhr ereignete sich in Barth im Gewerbegebiet am Mastweg im dortigen Kreisverkehr ein Verkehrsunfall zwischen zwei Personenkraftwagen. Der 72-jährige Fahrer eines PKW Skoda aus der Gemeinde Zingst ...

15.07.2019  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

POL-HWI: Alkohol im Straßenverkehr

Wismar (ots) - Am 14. Juli, 12:40 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Wismar ein Pkw im Stadtgebiet auf. Die Beamten entschlossen sich den augenscheinlich unsicheren Fahrer einer Verkehrskontrolle zu unterziehen. Um ihn ...

15.07.2019  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Parkautomat in Wismar gesprengt

Wismar (ots) - Ein Parkautomat wurde in der vergangenen Nacht in Wismar gesprengt. Die Kriminalpolizei hat hierzu ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und fahndet nach den beiden noch unbekannten Tätern. Der Vorfall ereignete sich kurz ...

15.07.2019  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

POL-SN: Junger Mann greift Wachmann und Polizist in Notaufnahme an

Schwerin (ots) - Am frühen Sonntagmorgen griff ein 18-jähriger Mann aus Gadebusch in der Notaufnahme der Schweriner Helios-Kliniken einen Mitarbeiter des Sicherheitspersonals mit Fäusten an. Dabei wurde der 52-jährige Wachmann im Gesicht ...

15.07.2019  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Ein verletzter Kollege bei Unterstützungseinsatz für Rettungskräfte

Rechlin (ots) - Am 13.07.2019 gegen 12:20 Uhr wurden die Beamten des Polizeireviers Röbel von den Rettungskräften um Unterstützung mit einem Patienten in Rechlin-Nord, Höhe "Milli" gebeten. Als die Beamten vor Ort eintrafen, hatte sich der ...

15.07.2019  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-HST: Brand in einem Mehrfamilienhaus in Barth

Barth (ots) - Am 15.07.2019 ging bei der Rettungsleitstelle des Landkreises Vorpommern-Rügen um 08:47 Uhr ein Notruf ein. Der Anrufer meldete eine akute Rauchentwicklung in der dritten Etage eines Wohnhauses in der Bertolt-Brecht-Straße in ...

15.07.2019  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

POL-GÜ: Vermisster aus Danneboth gefunden

Bad Doberan (ots) - Die Öffentlichkeitsfahndung, zu dem am 01.07.19 als vermisst gemeldeten Camillo D. aus Danneboth, wird hiermit beendet. Er wurde bereits am 12.07.19 gefunden und aufgrund seines Gesundheitszustandes zur Behandlung in ein ...