POL-HRO: Rascher Ermittlungserfolg der Kriminalpolizeiinspektion Rostock

Nr.4136411  | 06.12.2018  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Rostock (ots) - Die Kripo in Rostock hat den Beschuldigten zu
einem Angriff auf einen aus Gambia stammenden Mann ermittelt. Der
Geschädigte war am Montagabend von diesem angegriffen und im Gesicht
verletzt worden (siehe Pressemitteilung:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108746/4134357).

Bereits am Mittwoch haben Beamte die Wohnung des Rostockers
durchsucht. Hierbei stellten sie Beweismaterial sicher. Die
Auswertung dieser Beweismittel und die Ermittlungen zum genauen
Tathergang dauern an.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten,
sich telefonisch beim Kriminaldauerdienst Rostock unter der
Telefonnummer 0381 4916 1616 zu melden. Hinweise können auch per
Internetwache unter www.polizei.mvnet.de sowie in jeder weiteren
Polizeidienststelle gegeben werden.




Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell