POL-SN: Betrunkene Frau greift zuerst Passanten dann die Polizei auf dem Weihnachtsmarkt an

Nr.4136231  | 06.12.2018  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Schwerin (ots) - Weil sie Passanten und Polizei angriff, wurde am
gestrigen späten Nachmittag eine 33-jährige Schwerinerin in
polizeiliches Gewahrsam gebracht.

Die Frau stand unter erheblicher Alkoholeinwirkung, dies war
augenscheinlich der Auslöser ihrer Handlungen. Zuerst beleidigte und
trat die Frau Besucher der Weihnachtsmarktes, später dann Mitarbeiter
des Wachdienstes. Diese informierten ein Polizeiteam der
Weihnachtsmarktstreife.

Die Betrunkene beleidigte die Beamten und trat nach ihnen. Sie
wurde mit einfacher körperlicher Gewalt überwältigt, gefesselt und
ins Polizeirevier gebracht.

Auf dem Weg dorthin leistete sie weiter Widerstand und beleidigte
die Polizeibeamten aufs Übelste.

Gegen die Beschuldigte wurde ein Ermittlungsverfahren wegen
Bedrohung, Körperverletzung, Beleidigung und Widerstand gegen
Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Sämtliche Einsatzkosten, sowie die Kosten der Übernachtung in der
Ausnüchterungszelle werden der 33-Jährigen in Rechnung gestellt.

Die Polizei wird weiterhin konsequent gegen Verursacher von
Störungen auf dem Weihnachtsmarkt vorgehen. Sprechen Sie frühzeitig
unsere Streifenteams an, sobald Sie unfriedliches Verhalten
feststellen.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schwerin
Pressestelle
Steffen Salow
Telefon: 0385/5180-3004
E-Mail: pressestelle-pi.schwerin@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Schwerin, übermittelt durch news aktuell