POL-LWL: Autofahrerin bei Glätteunfall schwer verletzt

Nr.4134809  | 05.12.2018  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Witzin (ots) - Bei einem Glätteunfall auf der B 104 bei Witzin ist
am Mittwochmorgen eine 24-jährige Autofahrerin schwer verletzt
worden. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte die Frau bei einem
Überholmanöver die Kontrolle über ihren Wagen verloren und war
anschließend von der Fahrbahn abgekommen. Ein Rettungswagen brachte
die Frau wenig später in eine Klinik. Am Fahrzeug der 24-Jährigen
entstand erheblicher Sachschaden, der zunächst auf mehrere Tausend
Euro geschätzt wurde. Im Zuge der Rettungsmaßnahmen musste die B 104
an der Unglücksstelle für etwa eine Stunde voll gesperrt werden.

Angesichts des Vorfalls und der für die nächsten Tage vorliegenden
Wetterprognose, appelliert die Polizei zur vorausschauenden
Fahrweise. Insbesondere nachts und in den frühen Morgenstunden ist
vereinzelt mit Straßenglätte zu rechnen. Kraftfahrer sollten deshalb
mehr Zeit auf dem Weg zur Arbeit einplanen und bestenfalls etwas
früher in den Berufsverkehr starten.




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell