POL-GÜ: Auseinandersetzung zwischen zwei Schülern am Förderzentrum in Bad Doberan

Nr.4134261  | 04.12.2018  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Bad Doberan (ots) - Am heutigen Morgen kam es zu einer
Auseinandersetzung zwischen zwei Schülern des Förderzentrums (13 und
14 Jahre). Zur Ursache der Auseinandersetzung gibt es
unterschiedliche Schilderungen der Beteiligten. Tatsache ist, das der
14jährige bei der Auseinandersetzung eine Kinderschere einsetzte, mit
der auf den Widersacher einstach. Die Wunden des 13jährigen wurden in
der Rostocker Kinderklink versorgt. Er konnte aber noch am Vormittag
die Klink wieder verlassen. Andere Schüler waren nicht involviert.

Die ersten Ermittlungen weisen nun auf einen Konflikt hin, der
schon einige Zeit besteht und am heutigen Tag in der beschriebenen
Form eskalierte. Der 14jährige wird einige Tage nicht die Schule
aufsuchen können, auch um das Geschehen zu verarbeiten. Die
Schulpsychologin ist bereits mit einbezogen. Das Jugendamt wurde über
den Vorfall informiert.




Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Güstrow
Gert Frahm
Telefon: 03843/266-302
Fax: 03843/266-306
E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps?
https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow, übermittelt durch news aktuell