POL-NB: Radfahrer stürzt gegen Sattelzugmaschine und zieht sich schwerste Verletzungen zu, LK VG

Nr.4110436  | 08.11.2018  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Heringsdorf (ots) - Am 08.11.2018 gegen 16:00 Uhr ereignete sich
in Ortschaft Karlshagen im Landkreis Vorpommern-Greifswald ein
folgenschwerer Unfall. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen
stürzte ein Mann beim Versuch auf sein Fahrrad aufzusteigen. Hierbei
stieß er mit dem Kopf gegen das Hinterrad eines just in diesem Moment
vorbeifahrenden Sattelschleppers. Dabei zog er sich lebensbedrohliche
Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus
gebracht werden. Dort wurde er stationär aufgenommen. Der Fahrer des
Sattelschleppers hat möglicherweise von dem Zusammenstoß nichts
mitbekommen. Jedoch ist er Beteiligter des Unfalls und muss
identifiziert, sowie das Fahrzeug untersucht werden. Auch die
Identität des gestürzten Mannes ist zum jetzigen Zeitpunkt noch
ungeklärt. Bei dem LKW handelt es sich um einen dunklen
Sattelschlepper mit Auflieger (mit blauer Plane und mit Aufschrift
´K...Logistik´ oder ähnlich) und einem angebauten Kran oder
Gabelstapler. Zeugen die den Vorfall beobachtet haben oder nähere
Angaben zu dem LKW machen können mögen sich bitte im PR Heringsdorf
(038378 2790), in jeder anderen Polizeidienststelle melden oder über
www.polizei.mvnet.de zu melden.

Im Auftrag

Jens Unmack Erster Polizeihauptkommissar Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg




Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell