POL-ANK: PKW durchbricht Baustellenabsperrung und fährt in Erdloch

Nr.4109097  | 07.11.2018  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Greifswald (ots) - In den Mittagsstunden des Mittwochs, 07.11.2018
hat der Fahrer eines PKW Dacia eine Baustellenabsperrung in der
Koitenhäger Landstraße in Greifswald durchbrochen und ist im
Anschluss in ein Erdloch, welches ungefähr 2,5 Meter tief ist,
gefahren. Einsatzkräfte der Polizei, der Feuerwehr und des
Rettungsdienstes eilten zum Unfallort und stellten dort den teilweise
in der Luft hängenden PKW fest. Im Zusammenwirken konnte der Fahrer
aus seinem Fahrzeug befreit und zur weiteren medizinischen Versorgung
in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach ersten Erkenntnissen der
Polizei führte ein plötzlich auftretendes gesundheitliches Problem
beim Fahrer zu dem Verkehrsunfall. Der Schaden wird auf ca. 14.000
Euro geschätzt. Im Anschluss an die Verkehrsunfallaufnahme wurde der
nicht mehr fahrbereite PKW durch ein Abschleppunternehmen geborgen.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Andrej Krosse
Telefon: 03971/251-3040/-3041
E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell