POL-LWL: Kriminalpolizei hat Ermittlungen zum Brand in Parchim aufgenommen (Ergänzungsmeldung)

Nr.4084349  | 10.10.2018  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Parchim (ots) - Nach dem folgenschweren Wohnungsbrand am
Mittwochmittag in Parchim, bei dem ein Mann ums Leben kam, ermittelt
die Kriminalpolizei jetzt zur Brandursache. Das Feuer brach in einer
Dachgeschosswohnung des ehemaligen Schlachthofgebäudes aus, wodurch
sämtliche Räume der betreffenden Wohnung in Mitleidenschaft gezogen
wurden. Der genaue Brandausbruchsort innerhalb der Wohnung konnte
bislang noch nicht ermittelt werden. Ebenso ist noch unklar, unter
welchen Umständen es zum Ausbruch des Brandes kam. Feuerwehrleute
haben im Zuge der Löscharbeiten eine Leiche in der Wohnung entdeckt.
Ob es sich dabei um den 31-jährigen Mieter handelt, ist derzeit noch
nicht eindeutig geklärt. Die Maßnahmen zur Identifizierung des Toten
sind noch nicht abgeschlossen. Die eingesetzten Feuerwehrleute
konnten den Brand schnell löschen und ein Übergreifen der Flammen auf
eine darunterliegende Wohnung und andere Gebäudeteile verhindern.
Weitere Personen waren nicht in Gefahr. Die Höhe des angerichteten
Sachschadens ist bislang noch nicht ermittelt worden. Im Zuge der
Löscharbeiten kam es in der Schweriner Straße zeitweilig zu
Verkehrsbehinderungen.




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell