POL-HST: Brand einer Gartenlaube in Stralsund

Nr.4061634  | 14.09.2018  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Stralsund (ots) - In der vergangenen Nacht, 14.09.2018, gegen
03:40 Uhr, kam es in der Feldstraße im Stralsunder Stadtgebiet
Tribseer Wiesen zu einem Brand einer Gartenlaube. Beamte der
Stralsunder Polizei, der Bundespolizeiinspektion Stralsund, des
Kriminaldauerdienstes sowie der Berufsfeuerwehr Stralsund befanden
sich im Einsatz. Verletzt wurde nach bisherigen Erkenntnissen
niemand.

Nach derzeitigen Feststellungen brannte nahe der Gartensparte ´Am
Hohen Graben´ eine leerstehende Laube, die komplett ausbrannte
(Schaden etwa 5.000 Euro). Des Weiteren wurde festgestellt, dass
offenbar in zwei in der Umgebung befindlichen Gartenlauben
eingebrochen worden ist. Ob hier ein Zusammenhang besteht, wird
seitens der Kriminalpolizei überprüft.

Die Ermittlungen zur Brandursache wurden durch die Beamten des
Kriminaldauerdienstes aufgenommen und nun wegen des Verdachts der
Brandstiftung geführt. Wer Angaben zur Entstehung des Brandes machen
kann, eine Personenbeschreibung zu möglichen Tatverdächtigen abgeben
kann oder andere sachdienliche Informationen mitteilen kann, die zur
Aufklärung der Taten beitragen können, wende sich bitte unter der
Telefonnummer 03831 / 2890 0 an das Polizeihauptrevier Stralsund,
jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter
www.polizei.mvnet.de.




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Ilka Pflüger
Telefon: 03831/245-205
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell