POL-NB: Garageneinbruch - Tatverdächtiger lässt Rucksack mit persönlichen Dokumenten am Tatort zurück

Nr.4061458  | 14.09.2018  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Neubrandenburg (ots) - Am 13.09.18 gegen 22:30 Uhr wurde die
Polizei über einen Einbruch in einer Garage im Kannegießerbruch
informiert. Der Hinweisgeber teilte mit, dass er zwei männliche
Personen festgestellt hat, welche in seine Garage eingebrochen sind.
Den beiden Tatverdächtigen sei dann aber die Flucht gelungen. Als die
Beamten des Polizeihauptrevieres Neubrandenburg vor Ort eintrafen,
bestätigte sich der Sachverhalt. Der Hinweisgeber teilte mit, dass er
mit seinem Fahrzeug vor der Garage anhalten und aussteigen wollte,
als er die Beschädigungen am Schloss seiner Garage gesehen hat. Genau
in diesem Moment rannten zwei männliche Personen aus seiner Garage
und flüchteten in Richtung der Straße ´An der Rennbahn´. Der
Geschädigte setzte sich in sein Fahrzeug und nahm unverzüglich die
Verfolgung auf. Als die flüchtigen Tatverdächtigen aber auf das
Gelände des Sportplatzes im Reitbahnweg flüchteten, musste er die
Verfolgung abbrechen und rief die Polizei. Auch die Beamten konnten
die Tatverdächtigen im Rahmen der Nahbereichsfahndung nicht
ergreifen.

Bei der Anzeigenaufnahme und Spurensuche stellten die
Neubrandenburger Beamten eine Taschenlampe und einen Rucksack sicher,
die nicht dem Geschädigten gehören. In diesem Rucksack befanden sich
Dokumente eines 23-jährigen Neubrandenburgers, welcher bereits
polizeibekannt ist. Zudem wurden zwei Zeugen bekannt gemacht, welche
sich bei dem genannten Sportplatz aufgehalten haben und die beiden
männlichen Personen in Richtung Hufeisenstraße/Willi-Bredel-Straße
rennen gesehen haben.

Die sichergestellten Gegenstände sowie ersten
Ermittlungsergebnisse wurden an die Beamten des Kriminalkommissariats
Neubrandenburg übergeben, welche nun für die Ermittlungen wegen des
Einbruchsdiebstahls zuständig sind.




Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell