POL-ANK: Fahrraddiebe verursachen hohen Stehlschaden auf der Insel Usedom, Landkreis Vorpommern-Greifswald

Nr.4031302  | 10.08.2018  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Insel Usedom (ots) - Am 09.08.2018 wurden auf der Insel Usedom
zahlreiche Fahrräder entwendet und im Polizeirevier Heringsdorf 12
Strafanzeigen erstattet. Die Tatorte erstrecken sich mit den
Kaiserbädern, Ückeritz, Kölpinsee, Zempin, Zinnowitz und Kamminke
fast über die gesamte Insel. Ob in den Nachtstunden, am frühen
Vormittag oder in den Nachmittagsstunden, die Diebe schlugen zu
unterschiedlichen Tatzeiten zu. Insgesamt wurden 13 Fahrräder, 4
E-Bikes und ein Thule-Fahrradträger im Wert von rund 24.000 Euro
entwendet. Glück im Unglück hatte ein Ehepaar aus Sachsen. Am
08.08.2018, kurz vor Mitternacht, stellten sie fest, dass die auf dem
Grundstück der Ferienunterkunft angeschlossenen E-Bikes verschwunden
waren. Der 55-jährige Mann schaute sich intuitiv auf dem Grundstück
um und fand das E-Bike seiner Frau, welches hinter einem Baum
versteckt war. Vermutlich sollte es dort durch den unbekannten Täter
später abgeholt werden. Das E-Bike des Mannes (Wert: ca. 2.200 Euro)
befand sich leider nicht mehr vor Ort. Um das Fahrrad der Frau zu
sichern, wurde es mit in die Ferienwohnung genommen.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Öffentlichkeitsarbeit / Pressesprecherin
Sabrina Kulz
Telefon: 03971 / 251 -3040 / -3041
E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell