POL-HST: Polizeiinspektion Stralsund beteiligt sich an Verkehrsprojekt des Landkreises Vorpommern-Rügen

Nr.3994700  | 11.07.2018  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Stralsund (ots) - Im Rahmen des gestrigen Aktionstages
(10.07.2018) des Landkreises Vorpommern-Rügen zum Verkehrsprojekt
´Aktion junge Fahrer´ konnten sich Schülerinnen und Schüler im Alter
von 17-25 Jahren u.a. über ihr persönliches Unfallrisiko informieren.
Des Weiteren wurden sie über Gefahren von Alkohol und Drogen im
Straßenverkehr und weitere Verkehrsunfallursachen aufgeklärt.

Am regionalen beruflichen Bildungszentrum in Stralsund konnten
insgesamt 475 Schülerinnen und Schüler an verschiedenen interaktiven
Stationen u.a. ihre Reaktionszeiten testen, einen Erste-Hilfe-Kurs
besuchen sowie einen simulierten Fahrzeugaufprall und -überschlag
miterleben.

Die Polizeiinspektion Stralsund war im Rahmen ihrer
Präventionsarbeit ebenfalls mit einem Informationsstand vertreten.
Dort konnten sich Jugendliche und junge Erwachsene an einem
Alkoholquiz ausprobieren. Ziel war es, die gesetzlichen Altersgrenzen
für den Kauf und den Konsum verschiedener alkoholischer Getränke zu
bestimmen. Die wenigsten Teilnehmer absolvierten das Quiz fehlerfrei,
nicht zuletzt weil sie teilweise zu kritisch mit ihrer Bewertung
waren und beispielsweise die Altersgrenze für die Abgabe von
alkoholfreiem Bier zu hoch einstuften.

Darüber hinaus simulierte das Tragen sogenannter Rauschbrillen,
wie sich der Konsum von Alkohol auf die Koordination sowie das
Sehvermögen und damit auf die Fahrtüchtigkeit auswirkt. Dieses
testeten die Teilnehmer u.a. beim Zusammenbauen von einfachen
Kinderspielen. Anschließend wurden die Jugendlichen und jungen
Erwachsenen über rechtliche Konsequenzen von Drogen und Alkohol am
Steuer informiert.

Am Verkehrsprojekt ´Aktion junge Fahrer´ beteiligten sich neben
der Polizeiinspektion Stralsund auch die Verkehrswacht Stralsund, der
Chamäleon e.V., ein örtliches Erste-Hilfe-Unternehmen, das Deutsche
Rote Kreuz sowie örtliche Fahrschulen, Optiker und Hörakustiker.

Der nächste Aktionstag findet am Donnerstag, den 12.07.2018, am
regionalen beruflichen Bildungszentrum in Ribnitz-Damgarten und am
17.07.2018 in Velgast statt.




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Öffentlichkeitsarbeit
Stefanie Peter
Telefon: 03831/245 204
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell