POL-SN: Erneutes Ansprechen von Personen aus einem Fahrzeug

Nr.3994750  | 11.07.2018  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Schwerin (ots) - Weststadt - in der frühen Mittagszeit wurde ein
63-jähriger Schweriner aus einem SUV angesprochen. Der Mann bot
Rasierapparate und andere elektrische Geräte zum Kauf an. Als Grund
gab er an, kein Bargeld zu besitzen, um tanken zu können. Er käme aus
Dubai und müsste dringend nach Berlin zum Flughafen. Der
angesprochene Schweriner kaufte nichts, es wurde jedoch beobachtet,
dass die Person weitere Passanten ansprach. Die Polizei geht davon
aus, dass Fakeware, Dummis, Stehlgut oder minderwertige Ware
verkauft werden soll.

Am vergangenen Samstag kam es in Krebsförden zu einem ähnlichen
Sachverhalt, bei dem ein 93-Jähriger betrogen wurde. Es ist davon
auszugehen, dass sich der oder die Täter weiterhin in Schwerin
aufhalten.

Der Tatverdächtige wurde wie folgt beschrieben: südländischer Typ,
kurze schwarze Haare, dickliche Figur, der Mann sprach akzentfrei
Hochdeutsch. Unterwegs ist der Tatverdächtige mit einem gemieteten
schwarzen SUV, Opel Grandland, mit dem amtlichen Kennzeichen DN-AP
9186. Warnen sie bitte ihre älteren Angehörigen vor dieser
Betrugsmasche. Sollte Sie das Fahrzeug sehen, informieren Sie die
Polizei über den Notruf 110.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schwerin
Pressestelle
Steffen Salow
Telefon: 0385/5180-3004
E-Mail: pressestelle-pi.schwerin@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Schwerin, übermittelt durch news aktuell